presse | freunde | newsletter
 
monsuntheater

 

Rolf Mares Preis  
 

Der wichtigste Theaterpreis der Stadt Hamburg kürt jährlich in den folgenden vier Kategorien jeweils drei Künstler:

Herausragende Inszenierung / Aufführung
Herausragende Leistung Darstellerin / Sängerin / Tänzerin
Herausragende Leistung Darsteller / Sänger / Tänzer
Herausragendes Bühnen- oder Kostümbild

Daneben gibt es ab 2007 erstmalig einen Sonderpreis für langjährige außergewöhnliche Leistungen im Rahmen des Hamburger Theaterlebens.

Die unabhängige Jury aus Journalisten und Theaterkritikern berücksichtigt in ihrer Bewertung der Leistungen die unterschiedlichen finanziellen, personellen und räumlichen Möglichkeiten der Preisträger. Der Rolf Mares Preis wurde von der Gemeinschaft aller Hamburger Theater, dem Hamburger Theater e.V., selbst ausgelobt und finanziert sich zu großen Teilen aus der gemeinschaftlichen Veranstaltung Hamburger Theaternacht.

Das monsun.theater wurde bereits viermal mit dem Rolf Mares Preis ausgezeichnet.

2006

Herausragende Inszenierung

Jens Paarmann
für seine Inszenierung von „Siedepunkt 1140“
2010

Herausragende Inszenierung

Nina Pichler
für ihre Inszenierung von „Die zweite Frau“
2011

Herausragende Leistung Darstellerin

Vanessa Czapla
für ihre Darstellung der Jenny in "Atmen"
2012

Herausragende Leistung Darsteller

Josef Heynert
für seine Darstellung in "Das erste Mal"